GV Immergrün Rockenberg

Schlechte Menschen haben keine Lieder.

Seniorenkaffee des Immergrün Rockenberg

Einstimmung in den Immergrün – Herbst
Zum zweiten Mal fand er jetzt statt. Der Seniorenkaffee des Immergrün Rockenberg. Die Idee des Vorstandes, eine Veranstaltung abzuhalten, die sich in erster Linie an die Senioren des Vereins wendet, kam schon beim ersten Mal gut an. Dieses Jahr hat sich der ein oder andere noch dazu gesellt. Gerade auch für Mitglieder, die aus Altersgründen nicht mehr aktiv singen oder „passives“ Mitglied sind, bietet der Nachmittag Gelegenheit zur Kontaktpflege und unbeschwertem Beisammensein. Man genießt leckeren, selbstgebackenen Kuchen (an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an alle BäckerInnen!) und Kaffee und natürlich die Gespräche miteinander. Das Vereinslokal Gasthaus Groß bot einen vertrauten Rahmen und der vom Vorstand organisierte Fahrdienst wurde von denjenigen, die nicht mehr ganz so gut zu Fuß sind, gerne angenommen.
Ein kleines Programm gehörte zu den Highlights des Samstagnachmittag. Den musikalischen Part übernahmen Anika und Norman Frey. Mit Gesang und Gitarre sorgten sie für Abwechslung. Und ein Spiel für jedermann lieferte für die Sieger sogar ein paar Preise. 1.Preis für Friedrun Luh, Freikarten für die RCVI Sitzung; 2.Preis für Gertrud Walter, eine Flasche Wein; 3.Preis für Herrn Jöckel, eine Schachtel Pralinen. Was will man mehr. Der Herbst ist nunmehr eingeläutet und der Vorstand des Immergrün, von dem immerhin fast die Hälfte der Veranstaltung beigewohnt haben, ist glücklich über die neu entstandene Möglichkeit, das gerade auch ältere Menschen das Vereinsleben aktiv miterleben können.