GV Immergrün Rockenberg

Schlechte Menschen haben keine Lieder.

Kindermaskenball – ein großes Highlight in Rockenberg!

Am Sonntag, den 28.01.2018, stand in der Wettertalhalle in Rockenberg alles unter dem Motto „Piraten, Seefahrt, Matrosen und Meer.“ Der Kindermaskenball des Gesangverein Immergrün wartete mit einem großartigen Programm auf, das vor allem die Kleinen riesig begeisterte. Prinzessinnen, Ninjas, Feuerwehrmännlein, lustige Tiere und alle anderen kostümierten Kinder kamen mal wieder voll auf ihre Kosten! Über 500 Besucherinnen und Besucher jeden Alters zog das traditionelle Rockenberger Faschingsevent an.

Auf der Bühne begrüßte Christiane Alles auf ihre herrlich farbenfrohe Art das Publikum und führte abwechslungsreich durch das bunte Programm, das in diesem Jahr maritim und seeräuberisch gestaltet war. Den Anfang machten die Kindergartenkinder, einstudiert von Tina Pfaff, mit ihrem Tanz – getreu dem Motto – „Piraten“. Danach tanzte die Piratengarde (unter der Leitung von Isabell Wenzel und Vivien Mari) und schwenkte zum Einzug schwarze Totenkopf-Flaggen.

Doch die Kinder konnten an diesem Nachmittag nicht nur zuschauen und mitklatschen – sondern nun hieß es „Christianes Mini-Disco“ und alle durften auf der Bühne mittanzen. Doch der Immergrün hatte noch mehr im Angebot: In einer Ecke gab es einen Maltisch und zu Beginn der Veranstaltung konnte man Lose ziehen und mit etwas Glück einen Preis aus der heiß begehrten Tombola gewinnen. Auch für das leibliche Wohl hatte der Immergrün gesorgt und leckere hausgemachte Kuchen, Torten und Waffeln im Angebot.

Weiter im Programm ging es mit dem Tanz der 1. Und 2. Klasse; hierbei traf die Eiskönigin auf Bibi & Tina. Danach präsentierten sich die Rainbow Girls, die Gäste aus Steinfurth, mit ihrem Showtanz „Marine“ in tollen Matrosenkostümen und nahmen die Zuschauer mit auf ihre Seefahrt.

Christiane Alles hatte neben Tanzen und Moderieren noch viele andere Dinge zu tun; zum Beispiel ehrte sie bei der Ordensverleihung treue Tänzerinnen und sie stellte den diesjährigen DJ „Björn“ vor – den Nachfolger von Zobbo.

Super cool war die Tanzeinlage der 5. Und 6. Klasse mit dem Namen „Uptown Funk“, einstudiert von Melina Jelaca und Dana Bayer. Und zum Abschluss ging es nochmal raus aufs Meer mit der kleinen Showtanzgruppe (die an diesem Nachmittag die „Großen“ waren) nach „Atlantis“. Dieser abwechslungsreiche und wirklich sehenswerte Tanz, der eine Superstimmung im Saal verbreitete, wurde von Vivien Mari, Vanessa Langsdorf und Ricarda Dilges einstudiert.

Doch irgendwann ist auch die schönste Faschingsparty zu Ende und für die vielen kleinen kostümierten Besucher hieß es Abschied nehmen.